06053 - 61 55 11 info@coz-waechtersbach.de

Was sind Kinesiologische Tapes?

Vor rund 30 Jahren entwickelte der japanische Chiropraktiker Kenzo Kase ein spezielles hochelastisches und atmungsaktives Pflaster. Im Gegensatz zu den bekannten starren Klebestreifen dehnt sich das Kinesiotape und zieht sich wieder zusammen, ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Dabei wirkt es schmerzlindernd und stoffwechselanregend.

Wann verwendet man Kinesiotapes?

 

  • Schmerzen am Bewegungsapparat
  • Zerrungen
  • Muskelverspannungen
  • Sehnenentzündungen
  • Arthrose
  • Bandverletzungen
  • Tennis-/Golfer-Ellenbogen
  • Blutergüsse/Lymphödeme
  • Schulter- und Kniegelenksbeschwerden
  • Zehenfehlstellungen am Fuß

Warum haben Kinesiotapes unterschiedliche Farben?

Egal, welche Farbe, die Tapes haben die gleiche Spannung und Stärke und bestehen aus dem selben Material. Durch die Farben haben sie aber eine besondere Wirkung auf unsere Psyche!

Schon bei den Mayas und Azteken spielten die Wirkung von Farben eine große Rollen. Die Wirkung von UV-Licht oder Infrarotlicht beruht allerdings nicht auf der Farbe. Wissenschaftliche Studien die die Wirkung von Farben untermauern gibt es nicht.

Farben haben nach kinesiologischer Lehre eine bestimmte Wirkung auf den Körper. Auch in der Chinesischen Medizin (TCM) werden Farben bestimmten Meridianen und Organen zugeordnet.

Oft wählt man als Patient schon selbst intuitiv die richtige Farbe aus, rot, wenn Wärme gut tut und blau, wenn Kühlung gewünscht ist. Manchmal macht eine bunte Mischung auch einfach gute Laune!

Wie behandele ich mein Tape und wie kann ich es entfernen?

  • vor der Anlage des Tapes sollte die Haut trocken, sauber und fettfrei sein, ggf. rasiert (24h vorher!)
  • Der Kleber wird durch Körperwärme, Reiben aktiviert
  • Das Tape sollte mindestens 30 Minuten vor dem Sport anlegen
  • Nach dem Duschen trocken tupfen
  • Tape in Haarwuchsrichtung abziehen, möglichst nah am Körper
  • Entfernen des Tapes z.B. unter der Dusche (Klebereste abwaschen)
  • das Tape vor dem Abziehen mit hautfreundlichem Öl (Olivenöl, Massageöl) benetzen
  • Viel trinken – Tapes regen den Lymphfluss an

Kosten

Die Kosten werden in den allermeisten Fällen von der privaten Krankenversicherung übernommen. Die Berufsgenossenschaft und die Gesetzliche Krankenversicherung übernehmen die Kosten leider nicht.

Die Kosten müssen daher selbst getragen werden. Bitte informieren Sie sich diesbezüglich an unserer Anmeldung und rufen uns dazu während der Öffnungszeiten an.

Berufsausübungsgemeinschaft

Dr. med. Gerhard Link
Dr. med. Oliver Sotke
Dr. med. Eberhard Wetzel
Dr. med. Armond Ghazari

Adresse

COZ Wächtersbach
Im Ziegelgarten 1
63607 Wächtersbach

Telefon: 06053-615511
Telefax: 06053-615555

 

Sprechzeiten

Mo.-Fr. 08.00 - 13.00 Uhr
Mo.-Do. 15.00 - 18.00 Uhr
weitere Termine nach Vereinbarung

Rechtliches

Impressum
Datenschutzerklärung