06053 - 61 55 11 info@coz-waechtersbach.de

Unfallchirurgie

Im Rahmen der Unfallchirurgie und Orthopädie werden in unserer Praxisklinik folgende Eingriffe vorgenommen:

  • Metallentfernung nach Ausheilung von Brüchen (Platten, Nägel, Drähte, Schrauben)
  • Schleimbeutelentfernung (Knie, Ellenbogen)
  • Sehnennähte
  • Gelenk- und Sehnenganglien
  • Nachfolge-Eingriffe nach verzögerter Bruchheilung
  • Entlastung von Hämatomen
  • Haut und Muskelabszesse
  • Entfernung von Verknöcherungen (Osteophyten und Exostosen)

Zur Heilung eines gebrochenen Knochens werden oft zur Stabilisierung Nägel, Schrauben oder Platten aus Metall eingesetzt. Ist der Knochen verheilt, wird das Fremdmaterial nicht mehr gebraucht und verursacht eventuell sogar Beschwerden. Meist werden die Metalle dann nach einigen Wochen oder Monaten wieder entfernt, um eventuelle Komplikationen (Infektionen, Verschiebungen etc.) zu vermeiden.
Wir führen Metallentfernungen an den oberen und unteren Extremitäten durch. Bitte bringen Sie vorhandene Röntgenaufnahmen und OP-Berichte zur OP-Planung mit. Ob eine Metallentfernung bei Ihnen oder Ihrem Kind sinnvoll ist, prüfen wir zuvor. In seltenen Fällen muss auf die Entfernung verzichtet werden, da ein großer und risikoreicher Eingriff nötig wäre oder ein schlechter Allgemeinzustand des Patienten vorliegt.

Der Eingriff wird in der Regel ambulant in Narkose oder seltener in örtlicher Betäubung durchgeführt. Die Metallentfernung ist eine deutlich kleinere Operation als der Ersteingriff. Meist reicht ein kleiner Gewebeschnitt aus, um das Metall zu entfernen.

Berufsausübungsgemeinschaft

Dr. med. Gerhard Link
Dr. med. Oliver Sotke
Dr. med. Eberhard Wetzel
Dr. med. Armond Ghazari

Adresse

COZ Wächtersbach
Im Ziegelgarten 1
63607 Wächtersbach

Telefon: 06053-615511
Telefax: 06053-615555

 

Sprechzeiten

Mo.-Fr. 08.00 - 13.00 Uhr
Mo.-Do. 15.00 - 18.00 Uhr
weitere Termine nach Vereinbarung

Rechtliches

Impressum
Datenschutzerklärung