06053 - 61 55 11 info@coz-waechtersbach.de

Manuelle Medizin – Chirotherapie 

Die Chirotherapie, heute bezeichnet als Manuelle Medizin ist eine Therapieform, die darauf beruht schmerzhafte Funktionsstörungen (so genannte Blockierungen) am Haltungs- und Bewegungsapparat (Gelenke, Wirbelsäule, Kreuzdarmbeingelenke usw.) durch Mobilisation und/oder Manipulation mit den Händen zu lösen und dadurch Schmerzfreiheit zu erreichen.

Wie wirkt die Chirotherapie? 

Die Begrifflichkeit leitet sich ab von lateinisch: manus und dem griechischen „ ceir“ was beides Hand bedeutet.

Durch die Befunderhebung mit den Händen zeigen sich häufig Befunde und Pathologien, die sich trotz moderner Untersuchungsverfahren nicht darstellen lassen. Somit ist die Manuelle Therapie nicht nur eine Therapieform sondern dient ebenfalls zur Diagnostik. Sie gilt  nicht nur  als eine der effektivsten und risikoärmsten Behandlungsformen für Haltungs- und Funktionsstörungen an der Wirbelsäule sondern ebenso bei Gelenk-, Sehnen und Muskelbeschwerden auf Grund von Fehlbelastungen oder als Folge eines Traumas.

Behandlungsziel ist die Wiederherstellung des Zusammenspieles zwischen Gelenken, Muskeln und Nerven. Nach genauer Untersuchung einer ggfs. notwendigen Röntgenuntersuchung und Ausschluss von Kontraindikationen werden durch gezielte Handgriffe blockierte Gelenke und muskuläre Dysbalancen oder Verspannungen gelöst und die Beweglichkeit von Wirbelsäule und Gelenken wiederhergestellt.

Anwendungsgebiete sind:

  • Muskelverletzungen
  • Sehnenverletzungen
  • Schwindel
  • Tinnitus
  • Kopfschmerzen
  • Gelenkblockaden
  • Blockaden der Wirbelsäule
  • Akute und chronische Wirbelsäulenbeschwerden
  • Funktionelle Fehlstellungen des Bewegungsapparates
  • Beckenschiefstand
  • Beinlängendifferenzen
  • Muskuläre Dysbalancen
  • Bewegungseinschränkungen nach Knochenbrüchen

Mobilisation

Durch spezielle Handgrifftechniken – die ausschließlich mit Druck, Gegendruck und Zug arbeiten – wird die Mobilität der Gelenke verbessert und Blockaden werden gelöst.

Manipulation

Manipulationen sind Techniken, bei denen mit einem gezielten Impuls gearbeitet wird. Hierdurch können hartnäckige Blockaden gelöst werden. Vor dem Einsatz der Manipulation erfolgt immer ein diagnostischer Probezug, um eine Kontraindikation, die die Manipulation verbietet, auszuschließen. 

…und nach der Therapie?

Die Chirotherapie behandelt die ersten Schmerzen. Die Nachbehandlung wird individuell abgestimmt. Als Patient sind Sie nun auch selbst gefordert, etwas für Ihren Körper zu tun. Krankengymnastik, Aufbau von Muskulatur und regelmäßige Bewegung sollten Sie schrittweise in Ihren Alltag integrieren.

Chirotherapie – was zahlt die Krankenkasse?

Im Zentrum für Chirurgie und Orthopädie/ Unfallchirurgie verfügen alle Fachärzte über eine qualifizierte Ausbildung sowie langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Chirotherapie/ Manuelle Medizin. Aufgrund der Zusatzqualifikation „Chirotherapie/ Manuelle Medizin“ werden die Kosten der Behandlung sowohl von den privaten als auch von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

 

Berufsausübungsgemeinschaft

Dr. med. Gerhard Link
Dr. med. Oliver Sotke
Dr. med. Eberhard Wetzel
Dr. med. Armond Ghazari

Adresse

COZ Wächtersbach
Im Ziegelgarten 1
63607 Wächtersbach

Telefon: 06053-615511
Telefax: 06053-615555

 

Sprechzeiten

Mo.-Fr. 08.00 - 13.00 Uhr
Mo.-Do. 15.00 - 18.00 Uhr
weitere Termine nach Vereinbarung

Rechtliches

Impressum
Datenschutzerklärung